Fachtag: Abbrüche in den stationären Erziehungshilfen

Die Ergebnisse des Forschungsprojektes „Abbrüche in stationären Erziehungshilfen (ABiE)“ werden am 13.09.2012 auf einer Fachveranstaltung in Kassel vorgestellt. Veranstalter ist der Evangelische Erziehungsverband e.V. (EREV). Weitere Infos: http://www.erev.de/dscontent/Fortbildungen-2012/?nr=340 Programm: http://www.erev.de/auto/Downloads/Fortbildungen/Falter/2012_38_Falter.pdf

Bildung wirkt. Diskussionspapier der INSM

Deutschland leistet sich zu viele Schulabbrecher und zu wenig Menschen haben eine abgeschlossene Ausbildung. Bei gleichem sozioökonomischem Status landen Migrantenkinder mehr als doppelt so oft auf Hauptschulen wie Kinder ohne Migrationshintergrund. Eine individuelle Förderung ist der Schlüssel zu mehr Chancengleichheit. Um die Diskussion in der Bildungspolitik voranzutreiben, hat die INSM Weiterlesen…

ESF-Förderung unternehmensWert: Mensch

Mit dem ESF-Programm „unternehmensWert:Mensch“ fördert das Bundesministeriums für Arbeit und Soziales kleine und mittelständische Unternehmen und will sie bei der Entwicklung und Umsetzung einer demografie-aktiven und lebensphasenorientierten Personalpolitik unterstützen. Diese vier Handlungsfelder sind dabei zentral: Strategische Personalführung Chancengleichheit und Diversity Arbeitsfähigkeit und Gesundheit Wissen und Kompetenz Die zweite Förderphase startet Weiterlesen…

Handlungsempfehlungen Bundeskinderschutzgesetz

Die AGJ und die BAG der Landesjugendämter haben Handlungsempfehlungen zum Bundeskinderschutzgesetz formuliert. Die Handlungsempfehlungen sollen als Orientierungsrahmen dienen und erste Hinweise zur Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes für die örtliche Ebene der Kinder- und Jugendhilfe geben. Sie beinhalten Informationen zu Frühen Hilfen, zum Auf- und Ausbau von Netzwerkstrukturen im Kinderschutz, zu Verfahrensvorgaben Weiterlesen…

Von ADHS über Autismus zu DMDD

Medizinische Diagnosen verhaltensauffälliger Kinder und Jugendlicher, scheinen Trends unterworfen zu sein. Nach ADHS kam Asperger und nun DMDD, die Disruptive Mood Dysregulation Disorder. In einem Artikel der FAZ ist die Rede von einer weitere Diagnose für Kinder und Jugendliche, die in die neue Version des amerikanischen Klassifikationssystems für psychische Erkrankungen Weiterlesen…

Frühkindliche Bildung

In der Ausgabe 22-24/2012 der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ widmen sich die Autorinnen und Autoren in ihren Beiträgen der Frühkindlichen Bildung. Die Sammlung enthält u.a. auch Artikel von Gerald Hüther und Stefan Sell. Die Ausgabe kann man hier Online lesen oder per Download sichern: http://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/136759/fruehkindliche-bildung

Empfehlungen zur Sicherung der Rechte von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen

Der Deutsche Verein hat die Themen Beteiligung und Beschwerdeverfahren aus dem Kinderschutzgesetz aufgenommen und Empfehlungen zur Sicherung der Rechte von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen erarbeitet und veröffentlicht. Ein starker Bezug wird auch zu den Ergebnissen des Runden Tisches „Heimerziehung der 50er/60er Jahre“ hergestellt. Die Empfehlungen richten sich insbesondere an Weiterlesen…

Gutachten zu Ombudschaften in der Jugendhilfe

Prof. Dr. Dr. h. c. Reinhard Wiener hat im Auftrag der Netzwerkstelle „Ombudschaft in der Jugendhilfe“ ein Gutachten erstellt, im dem es um die Implementierung ombudschaftlicher Ansätze in der Kinder- und Jugendhilfe geht. http://www.ombudschaft-jugendhilfe.de/netzwerkstelle/fachinformationen/gutachten/