BAG Landesjugendämter hat Fachkräftepapier überarbeitet

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter hat ihr Fachkräftepapier aktualisiert. Es trifft Aussagen darüber, welche Personen als  Fachkräfte in betriebserlaubnispflichtigen Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung gelten. Das Fachkräftepapier wurde aktualisiert, insbesondere unter dem Eindruck unübersichtlicher Studiengänge, die im Zuge des Bologna-Prozesses entstanden sind und der daraus entstehenden Fragestellungen bezüglich der Anerkennung als Weiterlesen…

Symposium am 23.9.2015: Starke Heimaufsicht

Die Heimaufsicht über Einrichtungen der Jugendhilfe ist eine komplexe und verantwortungsvolle Aufgabe. Wer sich mit den gesetzlichen Grundlagen der Genehmigung, Aufsicht und Prüfung beschäftigt, findet sie in den Paragrafen 45 und 46 des SGB VIII formuliert. Dort finden sich einerseits klare Regelungen und Voraussetzungen, anderseits auch viele Formulierungen, die interpretationsfähig Weiterlesen…

Dokumentation: Fachtagung „Geschlossene Unterbringung. Alternativlos?“ vom 2.3.15

Der Landes-Kinder- und Jugendausschuss (LKJA) des Landes Brandenburg lud am 02.03.2015 zu einer landesweiten Fachtagung in dass Sozialpädagogische Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) ein. Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe stellten sich die Frage – Wie wollen wir im Land Brandenburg mit herausfordernden Kindern und Jugendlichen umgehen? Die Dokumentation der Fachtagung kann auf Weiterlesen…

Dokumentation zum Symposium „Gewaltfreie Erziehung“

Am 11.6.14 veranstaltete der VPK Landesverband Brandenburg das Symposium “Gewaltfreie Erziehung Grenzen und Möglichkeiten.” mit dem Ziel, die Handlungssicherheit von Fachkräften der Hilfen zur Erziehung im pädagogischen Alltag zu stärken. Dabei wurden die auftretenden Fragen gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus rechtlicher, pädagogischer und gesellschaftlicher Perspektive beleuchtet. Auf dieser Weiterlesen…

Symposium am 11.6.2014: Gewaltfreie Erziehung. Grenzen und Möglichkeiten

Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig, heißt es im § 1631 des Bürgerlichen Gesetzbuches. Aber kann Erziehung überhaupt gewaltfrei sein, wenn Einfluss genommen und Macht ausgeübt wird? Wo zieht man Grenzen gewaltfreier Erziehung? Welche Rechte spielen dabei eine Rolle, Weiterlesen…

Dokumentation: Abbrüche in den stationären Erziehungshilfen

Die Ergebnisse des Forschungsprojektes „Abbrüche in stationären Erziehungshilfen (ABiE)“ sind als Dokumentation in der Schriftenreihe Heft 3/2012 des EREV erschienen. Ergänzend zu dem Abschlussbericht, gibt es auf den Internetseiten des EREV die Zusammenfassung der Ergebnisse als Download, wie sie auch auf der Abschlussfachtagung zum Modellprojekt, im September 2012, vorgestellt wurden. Weiterlesen…

Fachkräfte in der Jugendhilfe: Anerkennung informell erworbener Fähigkeiten – EU-Initiative

Im Rahmen ihrer Strategie zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Wachstum hat die Europäische Kommission eine Initiative ins Leben gerufen, mit der sie die Anerkennung der außerhalb von Schule und Hochschule erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen fördern will. Mit ihrem Vorschlag verfolgt die Kommission das Ziel, die Arbeitsmarktchancen insbesondere von jungen Arbeitslosen Weiterlesen…

Diskussionspapiere und Stellungnahme der AGJ

Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ hat in seiner Sitzung am 29./30. November 2012 zwei Diskussionspapiere und eine Stellungnahme verabschiedet. Diskussionspapier „Peer-Learning als Instrument der EU-Jugendstrategie“ Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ will mit dem Diskussionspapier “Peer-Learning als Instrument der EU-Jugendstrategie“den Versuch einer Begriffsbestimmung Weiterlesen…

Demokratie in der Heimerziehung

Bei dem Projekt „Demokratie in der Heimerziehung“ handelt es sich um ein Modellprojekt des Landes Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH. Ausgehend von der Feststellung, dass Heimerziehung eines der Felder der Kinder- und Jugendhilfe ist, in denen Partizipation am notwendigsten und gleichzeitig am schwierigsten umzusetzen Weiterlesen…