Die Broschüre „Datenschutz in der Kinder- und Jugendhilfe – Eine Praxishilfe für Einrichtungen“ ist in der Schriftenreihe des VPK Bundesverbandes erschienen.

Die Praxishilfe geht sowohl auf die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen des Datenschutzes (DSGVO) ein, als auch auf die besonderen datenschutzrechtlichen Vorgaben für Leistungserbringer in der Kinder- und Jugendhilfe. Neben den Vorgaben der DSGVO enthält die Praxishilfe auch Informationen zu den datenschutzrechtlichen Vorgaben des Strafrechts, Zivilrechts und des Sozialverwaltungsrechts und somit auf die möglichen Schnittstellen, an denen Leistungen der Kinder und Jugendhilfe erbracht werden.

Die Praxishilfe geht schließlich auch auf Einzelfragen ein, u.a. auf den Umgang mit Fotos von Kindern und Jugendlichen und die Nutzung von Whatsapp im beruflichen Kontext.

Die Praxishilfe stellt eine gute Einführung in das (unübersichtliche) Feld des Datenschutzrechts dar. Sie wird den Mitgliedern des VPK kostenlos zur Verfügung gestellt. Bitte sprechen Sie uns an.

Sollten Sie kein Mitglied des VPK sein, können Sie die Praxishilfe gegen eine Schutzgebühr von 5 EUR (zzgl. Versand) beim VPK Bundesverband bestellen:

VPK –  Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e.V.
Albestr. 21
12159 Berlin

Email: info@vpk.de


In der Schriftenreihe des VPK Bundesverbandes sind außerdem bisher erschienen:

Band 5: Arbeits- und Bereitschaftszeit in stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Michael du Carrois (2018)

Band 4: Handreichung zur Entwicklung und Umsetzung eines Schutzkonzeptes. Martin Adam, Andreas Schrenk (2017)

Band 3: Keine Angst vor dem Datenschutz –  Ein Leitfaden für die Praxis der Kinder- und Jugendhilfe. Prof. Dr. Florian Gerlach (2016)

Band 2: Förderung in Kindertageseinrichtungen.  Rechtsanspruch, Finanzierung, Bedarfsplanung, Chancengerechtigkeit. Prof. Dr. jur. Johannes Münder, Dr. Ilse Wehrmann (2013)

Band 1: Wettbewerbsverzerrungen im Kinder- und Jugendhilferecht im Lichte des europäischen Wettbewerbsrechts.  Prof. Dr. Johannes Münder, Dr. Arne von Boetticher (2003)

Kategorien: Fachinformationen

Robert Kühr

Robert Kühr

Robert Kühr hat Sozialwissenschaften an der Humboldt Universität zu Berlin studiert und ist Referent des VPK Brandenburg. Er berät und unterstützt private Träger der Kinder- und Jugendhilfe und organisiert deren persönlichen und fachlichen Austausch im Netzwerk des VPK in Brandenburg.