Die „Geschichte der Kindheit und Jugend im Heim“ ist der Titel einer sehr informativen Darstellung eben jener Geschichte in Deutschland und eine Broschüre, die entstanden ist als Teil einer Ausstellungs- und Vortragsreihe aus den Jahren 2017 und 2018.

Die Broschüre ist natürlich immer noch „aktuell“, wenn man das überhaupt die richtige Kategorie für ein Dokument ist, dass mit den kirchlichen und staatlichen Erziehungshäusern des 17. und 18. Jahrhunderts beginnt, wo „die Verbindung von Erziehung und Strafe, von Unterdrückung und „Besserung“ zu dem dominanten pädagogischen Prinzip gemacht [wurde], das fortan die Erziehungspraxis in den Anstalten und Heimen bis in die 70er/80er Jahre des 20. Jahrhunderts weitgehend bestimmen sollte“.

Daran schließt sich ein – wie wir finden – interessanter geschichtlicher Überblick an. Die von der FH Potsdam herausgegebene Broschüre gibt es hier als PDF: Manfred Kappeler/Sabine Hering: Eine Einführung zur Geschichte der Kindheit und Jugend im Heim (PDF 209 kb).

Kategorien: Fachinformationen

Robert Kühr

Robert Kühr

Robert Kühr ist Referent des VPK Landesverband Brandenburg. Er berät und unterstützt privat-wirtschaftliche und privat-gemeinnützige Träger der Kinder- und Jugendhilfe und organisiert deren persönlichen und fachlichen Austausch im Netzwerk des VPK.